ENGLISCH-SEMINARE FÜR UNTERNEHMEN
ENGLISCH-SEMINARE FÜR UNTERNEHMEN

Meinungen meiner "Schüler"

Wir hatten das große Glück, dass unser Arbeitgeber uns die Möglichkeit gab, unsere Englischkenntnisse im Rahmen eines Sprachunterrichts zu verbessern.

Zunächst wurden wir, entsprechend unserer Vorkenntnisse, in Gruppen eingeteilt. Der Unterricht fand 1x wöchentlich für eine Stunde statt. Nun könnte man denken, dass das nicht ausreichen würde. Aber es kommt eben auf die Art und Weise an, wer wie Wissen vermittelt.

Ich lernte Frau Werthschulte als überaus kompetente Lehrerin kennen. Ihre von ihr selbst entwickelten Unterrichtsmaterialien waren dabei nur ein Baustein, der mir das erneute Lernen sehr erleichterte. Ihre angenehme, humorvolle Art trug ebenso dazu bei. Sie nahm mir schon nach kurzer Zeit die Angst, mich englisch zu unterhalten, indem sie mich im Unterricht immer wieder forderte. Und auch die Mischung von Wirtschafts- und „Alltags“-Englisch ist genau richtig.

Leider hat alles Mal ein Ende, so auch der Unterricht mit Frau Werthschulte. Ich kann im Nachhinein nur sagen, dass er mir persönlich sehr viel Sicherheit im Gebrauch der englischen Sprache gegeben hat.

Matthias T., Ennepetal

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Als absoluter Englisch-Anfänger habe ich nach einem praxisorientiertem Sprachkurs gesucht. Dabei habe ich einige Angebote überprüft. Das KONZEPT von Frau Scharfenstein hat mich sofort überzeugt.

Mit purer Freude darf ich bestätigen, dass Frau Scharfenstein meine Erwartungen völlig erfüllt und sogar übertroffen hat. Ihre Geduld und die Gabe, jemandem etwas beizubringen, sind einmalig.
Nach ca. 70 Unterrichtsstunden kann ich mich bereits artikulieren und verstehe schon sehr viel.

Ich kann Frau Scharfenstein und Ihr Englisch-Lernkonzept jedem empfehlen.

P. (47 Jahre).


--------------------------------------------------------------------------------------------------

Es war eine schnelle und richtige Entscheidung!
Ich erinnere mich noch sehr gut, es war vor ca. einem Jahr, als von mehreren Sprachschulen schöne Hochglanzprospekte auf meinem Schreibtisch lagen. Alle sehr professionell gestaltet und jede Menge Text, aber doch nichts Konkretes. Keine Informationen, wie der Unterricht für ca. 20 Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens mit unterschiedlichen Englisch-Kenntnissen (vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen) möglichst gruppenweise, berufsbegleitend und praxisnah aussehen könnte.
Über den Märkischen Arbeitgeberverband Iserlohn erhielt ich dann die Kontaktdaten von Brigitte Scharfenstein. Wir telefonierten. Ich schilderte ihr unsere Situation und nach ca. 30 Minuten, in denen sie mir ihre Arbeitsweise und die Lerninhalte erklärte, wusste ich alles Wichtige, was für eine Entscheidung nötig war. In einem anschließenden Treffen war auch unsere Geschäftsleitung überzeugt. Die Gruppenbildung erfolgte anhand von Einstufungstests und die Unterrichtstermine konnten schnell festgelegt werden. Der Startschuss fiel zeitnah!
Inzwischen ist fast ein Jahr vergangen und wir stellen fest: Es war die richtige Entscheidung!
Englisch-Unterricht mit authentischen Fallbeispielen und gezielt ausgewähltem Wortschatz für die Praxis, mit einfachen und übersichtlich gestalteten Arbeitsunterlagen – und auch der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz!

M. Bergmann
Administration - Personalwesen
Vlassenroot GmbH/KSK GmbH, Bochum

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei der Heinrich Geissler GmbH werden Auszubildende zum Industriekaufmann und zur Industriekauffrau ausgebildet. Aufgrund der zum Teil unterschiedlichen Schulvorbildung besteht vor allem im Fach Englisch fachlicher Nachholbedarf.
Dieser Bedarf wird in vorbildlicher Art und Weise durch den Intensiv-Englischkurs von Frau Scharfenstein vom Arbeitgeberverband Südwestfalen gedeckt. Die Auszubildenden sind begeistert über die Art des Unterrichtes und die daraus resultierenden Notenverbesserungen.

M. Hölscher, Prokurist/Ausbilder
Heinrich Geissler GmbH, Witten

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Da meine Englisch-Kenntnisse sich seit dem letzten Jahr stark verbessert haben, kann ich über Frau Scharfenstein nur Gutes sagen. Man muss bei mir hinzufügen, ich bin ein Schüler, der noch nie in seiner schulischen Laufbahn gut in Englisch war. Doch seit dem Unterricht verstehe ich sogar, was die Lehrer in der Berufsschule von mir möchten, wenn sie mir eine Arbeitsanweisung geben. Dies macht sich auch bemerkbar, wenn ich Klausuren zurückbekomme. Es ist ein schönes Gefühl, nicht mehr in der Klasse zu sitzen, zu zittern und zu hoffen: „bitte ausreichend, bitte ausreichend“. „Von Flop auf Top“ hat es aber noch kein Mensch geschafft, darum geht Frau Scharfenstein exakt auf die einzelnen Probleme ein. Das heißt dieses Jahr „Präpositionen“.
Wenn Ihre Auszubildende auch nicht mehr zittern möchten bei einer Klausurvergabe, dann ist Frau Scharfenstein eine sehr gute Wahl.

R. Lämmer, Auszubildender
Heinrich Geissler GmbH, Witten

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich war sehr überrascht, wie gut mir der Englischunterricht bei Frau Scharfenstein in der Firma gefällt. Über meine Englischkenntnisse konnte ich mich zwar nie wirklich beschweren, Vokabeln liegen mir und die Grammatik bereitet mir auch keine großen Probleme, jedoch hatte ich in der Schule nicht sonderlich viel Spaß am Englischunterricht. Deshalb war ich umso erfreuter, dass Frau Scharfenstein uns das Business-Englisch, welches aufgrund meines Gymnasiumbesuches komplettes Neuland für mich war, auf eine angenehme und spaßige, aber auch lehrreiche Art und Weise näherbringt. Wichtige Vokabeln, wie Höflichkeitsformen in Business-Meetings oder Auslandstelefonaten, werden mit ihren eigen zusammengestellten Aufgaben vermittelt.
Zusätzlich bereitet Frau Scharfenstein mit uns den Stoff für die Berufsschule auf, um uns auch für diese Klausuren fitzumachen.
Wer also von sich sagt, er wäre gut in Englisch, kann sicherlich immer noch eine ganze Menge dazulernen.

J. Steidten, Auszubildende
Heinrich Geissler GmbH, Witten

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach negativen Erfahrungen mit Sprachschulen und anderen Lehrern wurde mir vor 5 Jahren Frau Scharfenstein für den Einzelunterricht empfohlen. Leider steht mir aus beruflichen Gründen wenig Zeit zum Nacharbeiten zur Verfügung, so dass der Lernfortschritt von der Lernmethode stark abhängig ist. Aus der eigenen Erfahrung kann ich bestätigen: Es funktioniert. Durch die von Frau Scharfenstein entwickelte Methodik, werden neue Themengebieten mit Wiederholungen, Testfragen etc. optimal gemischt und der Unterricht auf den Einzelnen angepaßt. Bei allen Aufgaben kommt es bei Frau Scharfenstein nur auf die Praxis an, auf die Inhalte, die im Berufsleben tatsächlich gebraucht werden. Nicht zuletzt sollte die sehr freundliche und entspannte Atmosphäre genannt werden: Es ist zwar Unterricht, aber eigentlich ist es auch eine Art der Entspannung. Fazit: Uneingeschränkte Empfehlung!


A. Pawelek
Leitender Angestellte

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2008-2018 Brigitte Werthschulte (Scharfenstein)